Müsli selber machen – kreative Grundlage für Genuss

Der Start in den Tag gelingt mit Müsli immer wieder aufs Neue. Denn es gibt wenige Produkte, die so viele Vorteile auf einmal haben.
Eine Müsli Mischung mit Obst und Nüssen liefert Energie und wertvolle Nährstoffe. Außerdem ist Müsli der erste kulinarische Höhepunkt des Tages.

Warum also nicht einmal Müsli selber machen? Wir haben die besten Rezepte für Sie.

Drücken Sie dem Frühstück Ihren Löffel auf

Kreative Backkunst macht den Start in den Tag zu einem besonderen Augenblick. Mit gewieften Rezepten und hochwertigen Bio-Zutaten entsteht im Handumdrehen eine Müsli Mischung, die das Innere Ihrer Müsliseele widerspiegelt.

Die Vorteile liegen auf der Hand.

Zum einen können Sie Ihre Lieblingszutaten verwenden. Einige Inspirationen gefällig? Getreideflocken, Obst, Mandeln, Zimt sowie Honig sind bewährte Ingredienzien.

Dank der Lieblingszutaten fällt das lästige Rosinen Picken weg. Denn Sie toben sich in der Küche genau mit jenen Früchten und Nüssen aus, die Ihnen schmecken.
Zum anderen können Sie beim Thema Zucker einhaken. Kreieren Sie ein Knuspermüsli mit geringem Zuckeranteil oder bestäuben Sie Ihre Kreationen mit wohlbekömmlichen Arten von Zucker.

Bei der Ernährung ist ein Thema entscheidend: Wir sind alle einzigartig und brauchen unterschiedliche Nahrung, also auch unterschiedliche Zuckerarten, um glücklich zu sein.

Überraschen Sie Ihre Liebsten mit Selbstgemachtem

Selbstgemachtes Essen ist wohl eines der schönsten Geschenke, die man seinen Liebsten machen kann.

Sorgsam ausgewählte Zutaten, die Beschäftigung mit kulinarischen Themen sowie die Zeit, die Sie dem Genuss Ihrer Liebsten widmen – all das zeugt von Wertschätzung und Hingabe.

Zudem ist gemeinsames Kochen und Essen die Grundlage für eine vertrauensvolle Beziehung.

Mit selbstgemachtem Frühstücksmüsli verwandelt sich der Start in den Tag gewissermaßen zu einem Liebesbeweis. Denn Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Und der kurze Umweg über den Ofen verstärkt die Wirkung der Liebe um ganze 160 Grad.

Das Grundrezept: Basis plus Topping

Müsli selber machen, ist nicht schwierig. Im Prinzip gibt’s ein Grundrezept, das je nach Belieben variiert werden kann. Zuerst werden die Flocken (meist Getreideflocken wie z. B. Haferflocken) vorbereitet und danach mit verschiedenen Toppings verfeinert.

Getreide wird manchmal roh gegessen. Aber meistens weichen Sie die Flocken ein oder Sie schieben sie in den Ofen. Beim Vorbereiten von Getreideflocken heißt’s also Geduld bewahren. Es dauert einfach seine Zeit, bis alles eingeweicht oder gebacken ist.

Genauso wie bei Cornflakes oder Fertigmüsli werden auch bei selbstgemachten Müslis einige Zutaten erst nach dem Einweichen oder Backen hinzugefügt.

Mit Obst, Früchten oder Samen schmeckt alles gleich viel frischer. Aber nicht nur Rosinen veredeln Ihre Müslis: Auch Vanilleextrakt, Zimt oder Nüsse sorgen für den nötigen Wumms.

Honig erzeugt eine angenehm milde Süße. Andere Süßmacher sind Rohrzucker, Agavendicksaft, Obst oder auch Ahornsirup. Welche Art von Frühstück möchten Sie? Lieber süß oder lieber fruchtig?

So viele Müsli-Möglichkeiten und nur 365-mal Frühstück im Jahr

Wenn Sie Müsli selber machen, haben Sie die Qual der Wahl. Es gibt Rezepte für Knuspermüsli oder Granola in Joghurt, für Müsliriegel mit Nüssen und Mandeln oder für proteinreiche Flocken mit knackigen Samen und Zimt.

Und das sind nur einige wenige Rezeptideen.

Mit dem richtigen Suchbegriff finden Sie im Internet auch Varianten für Kinder oder für Menschen mit Unverträglichkeiten. Außerdem gibt’s Rezepte mit ungewöhnlichen Zutaten, wodurch der Start in den Tag zu einem exotischen Abenteuer wird.

Damit Sie vor lauter Getreideflocken nicht das Müsli aus dem Blick verlieren, haben wir für Sie die verschiedenen Müsli Rezepte in Kategorien eingeteilt und übersichtlich zusammengestellt. Die Liste wird von uns laufend vervollständigt und überarbeitet.

Crunchy Müsli selber machen

Knusper Müsli selber machen

Hier geht’s zum Rezept

Manche nennen es Knuspermüsli. Andere verwenden den exotischen Namen „Granola“. Aber im Prinzip handelt es sich dabei immer um Crunchy Müsli, das im Ofen gebacken oder in der Pfanne geröstet wurde.Crunchy Müsli selber machen, ist kinderleicht. Sie brauchen dazu nur handelsübliche Zutaten wie Haferflocken, Kokosöl oder Zucker. Wenige Handgriffe später holen Sie mehrere knusprig süße Portionen aus dem Ofen. Auskühlen lassen und ab in die Milch.Granola ist vielseitig. Es gibt zum Beispiel Dinkel Crunchy Müsli oder Hafer Knusper Müsli. Welcher Typ sind Sie? Welches knusprige Müsli trifft Ihren Geschmack? Backen Sie sich durch verschiedene Rezepte und finden Sie es heraus.

Schoko Müsli selber machen – Kinder lieben es

schoko granola

Hier geht’s zum Rezept

Der Geschmack von Schoko Granola verzaubert einfach mit jedem Löffel. Zugegeben, die Schokolade enthält natürlich Zucker. Aber wenn sie uns so glücklich macht, wie können wir da nein sagen?

Eine Schüssel voller knuspriger Schokoflocken bringt nicht nur Ihre Geschmacksknospen zum Blühen. Schokoladenmüsli liefert Energie und mit den richtigen Zutaten außerdem Vitamine und Spurenelemente.

Früchte wie Bananen passen zum Beispiel hervorragend zu Schokolade. Überzeugen Sie sich selbst und probieren Sie das Bio Crunchy Schokobanane vom MÜSLIBÄR.

Servieren Sie reichhaltiges Joghurt oder frische Biomilch zu Ihrem Müsli „au chocolat“ und der Tag beginnt, wie er immer beginnen sollte: Mit einem breiten Lächeln und einem glücklichen Bauch.

Wollen Sie lieber gleich zum Besten greifen?

Der MÜSLIBÄR legt sich ordentlich für Sie ins Zeug. Nur die edelsten Bio-Zutaten werden von ihm in reinster Handarbeit zum besten Müsli der Welt veredelt. Hier geht’s zum Müsli Shop.

TRAGEN SIE SICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER EIN
Sie benötigen eine E Mail Adresse.
Die Abmeldung ist jederzeit möglich.

Fragen zu Ihrer Bestellung?
Unser Team ist für Sie da:
office@mueslibaer.at

 

Versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 Euro innerhalb Österreich und Deutschland. In die Schweiz berechnen wir die Versandkosten nach Gewicht.