Zuckerfreies Granola selber machen – mit Mandeln und Zimt

Gesundes Granola mit Mandeln und Zimt schmeckt nicht nur im Winter ausgezeichnet. Im heutigen Beitrag präsentieren wir Ihnen ein Rezept, mit dem Sie ein solches Granola selber machen können – auch im August.
Unser Granola kommt gänzlich ohne Zucker aus. Die Redaktion ist begeistert!

Buttermesser vs. Müslilöffel

Ein Buttersemmerl mit selbstgemachter Erdbeermarmelade hat durchaus einen kulinarischen Reiz. Zum Frühstück eignet sich aber nichts so perfekt wie Müsli und gesundes Granola.

Eine Schüssel Granola mit Milch und frischem Obst liefert uns alles, was wir am Morgen brauchen: In gesundem Knuspermüsli befinden sich Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett, Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe.

Zuckerfreies Granola ist für die Ernährung Gold wert.

Zutaten wie Haferflocken sind beispielsweise ballaststoffreich und voller B Vitamine. Knackige Nüsse enthalten Antioxidantien und wertvolle Omega 3 Fettsäuren.

Das versteht der MÜSLIBÄR unter Granola

In deutschsprachigen Müslibackstuben schwirren die unterschiedlichsten Begriffe und Definitionen umher. Auch Granola fällt unter die Babylonische Müsliverwirrung. Was bedeutet es?

Für den MÜSLIBÄR ist Granola ein knusprig gebackenes Müsli, das dank der hochqualitativen Zutaten wie köstlichem Honig und knackigen Nüssen gänzlich ohne Zucker auskommt.

Die schonende Zubereitung in reiner Handarbeit ist eines der vielen Geheimnisse.

Damit ein Premiummüsli wie vom MÜSLIBÄR entsteht, braucht es Zeit, Sorgfalt und Hingabe. Dann geschieht beim Backen etwas Wunderbares, das mit Worten nicht zu beschreiben ist.

Probieren Sie es selbst.

DIY Granola – Do It Yourself!

Genauso wie es leidenschaftliche Heimwerker gibt, stellen viele Menschen ihr Müsli, Granola und Knuspermüsli selber her. Mit DIY Granola können sie sich nämlich kreativ austoben.

Ein wunderbares Geschenk ist es obendrein.

Denn über Selbstgemachtes freut sich wirklich ein jeder. Sie können auch ein Foto vom Rezept oder gleich ein ganzes Kochbuch mitschenken, um Ihrer Begeisterung Ausdruck zu verleihen.

TRAGEN SIE SICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER EIN

Sie benötigen eine E Mail Adresse.
Die Abmeldung ist jederzeit möglich.

TRAGEN SIE SICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER EIN

Sie benötigen eine E Mail Adresse.
Die Abmeldung ist jederzeit möglich.

Das brauchen Sie für die Zubereitung von Granola

Ob Sie Granola lieber im Ofen backen oder in der Pfanne rösten, bleibt Ihnen und Ihrer Küche überlassen. Bei großen Mengen reicht die Pfanne aber leider nicht aus.

Davon abgesehen: Damit Ihr Frühstück nicht zur Zuckerbombe wird, greifen Sie in den Supermarkt Regalen am besten zu hochwertigen Lebensmitteln. Knackige Bio Nüsse haben zum Beispiel einen großartigen Eigengeschmack.

Das Grundrezept oder auch Basis Rezept für Granola funktioniert mit nur drei Zutaten. Mehr davon gleich im Anschluss. Das Grundrezept können Sie nach Lust und Laune variieren, weshalb Sie sich durch Rezepte und Produkte inspirieren lassen sollten.

Wozu brauchen Sie eine Kamera? Selbstverständlich um ein Foto Ihrer Kreation zu machen. Die Nachwelt will beeindruckt werden! 😉

Mit 3 Komponenten Granola selber machen

Wenn Sie Knuspermüsli und Granola selber machen, müssen auf der Zutatenliste drei Dinge stehen. Die meisten Rezepte basieren auf diesen drei Zutaten:

Der Flocken klassiker sind Haferflocken. Doch Sie können auch Dinkelflocken, Roggenflocken oder Gerstenflocken verwenden. Die Zubereitung ist immer gleich.

Flüssige Süße kann zum Beispiel Honig sein. Auf einem veganen Rezept finden Sie stattdessen oft Agavendicksaft oder Ähnliches.

Kokosöl ist als Öl im Granola sehr beliebt, da es leicht exotisch schmeckt. Außerdem ist Kokosöl bekömmlich und gesund.

Mit den drei Komponenten entsteht ein Blitz Rezept, das Sie mit weiteren Komponenten wie Nüssen aufwerten können. Nüsse bieten sich vor allem im Herbst an. Sammeln Sie Walnüsse vom Boden und pflücken Sie Haselnüsse direkt vom Strauch.

Bio Naked Muesli

Rezept für Granola mit Mandeln und Zimt

Granola mit Nüssen, Zimt und Trockenfrüchten.

Unser Granola Rezept ergibt ein Bild von einem Müsli. Schmeckt sowohl zum Frühstück als auch zum Mittag- und Abendessen. Am besten knusprig servieren.

  • Zubereitungszeit10 min
  • Koch-/Backzeit20 min
  • Gesamtzeit30 min
  • Menge2 Portionen
  • Portionsgröße60 g
  • Gang/Kategorie
  • Zubereitung
    • Backen
  • Geeignet für Diät
    • Laktosefrei
    • Vegetarisch

ZUTATEN:

  • 70 g Haferflocken
  • 15 g Kokosöl
  • 15 g Honig
  • 20 g Nüsse (Mandeln)
  • 1 TL Zimt

UND SO GEHT'S:

1

Legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus und heizen Sie den Ofen auf 180 Grad Umluft vor.

2

Vermischen Sie die Haferflocken mit dem Kokosöl, der flüssigen Süße, den Mandeln, und dem Zimt.

3

Verteilen Sie alles gleichmäßig auf dem Backblech. Backen Sie die Masse rund 20 Minuten im Ofen.

4

Lassen Sie das Granola vollständig auskühlen. Erst danach ist es knusprig.

Granola selber aufpeppen

Granolas gibt es in den unterschiedlichsten Geschmacksvarianten. Rezepte wie das unsrige können Sie ebenfalls mit einem Topping Ihrer Wahl aufwerten. So wird es zu etwas ganz Besonderem.

Mit Salz verstärken Sie den Geschmack. Mit Gewürzen verändern Sie ihn.

In jedem Fall gilt: Je geschmacksintensiver Sie Ihr Granola machen, desto weniger Zucker brauchen Sie. Verwenden Sie daher hochwertige Zutaten wie Kerne, Samen und Nüsse.

Manche Menschen schwören auf gesalzene Kerne und Samen wie zum Beispiel Sonnenblumenkerne.

Gesalzene Kerne und Samen schlagen gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie haben einen kräftigen Eigengeschmack und sind mit dem natürlichen Geschmacksverstärker Salz ummantelt.

Müsli, Knuspermüsli und Granola Varianten mit gepoppter Quinoa sind nicht nur trendig, sondern auch köstlich. Auch Weizen- und Dinkelpops werten Ihre Kreationen auf.

Wenn in Ihrem Garten Obstbäume wachsen und Sie Granola selber machen, behalten Sie Rezeptideen mit frischen Früchten im Hinterkopf. Das reife Obst ist ein toller Nährstofflieferant und gleichzeitig frischt es den Geschmack auf.

Kalorienanzahl in einer Müslimahlzeit

Ist Granola selber machen kalorienarm? Ist Granola selber machen gesund? Viele Leute stellen sich diese Fragen. Und die Antwort lautet wie so oft im Leben: Es kommt darauf an!

Kalorien und Bekömmlichkeit hängen von zwei Faktoren ab: Qualität und Menge der Zutaten.

Wenn Sie nach unserem Rezept Granola selber machen, kommen Sie auf ungefähr 265 kcal pro Portion. Mit Milch, Joghurt und frischem Obst sind wir bei ungefähr 300-350 kcal, was eine normale Frühstücksportion ergibt.

Nichts geht über Knuspermüsli und Granolas ohne Zucker. Denn die gesunden Knusperkreationen sind hochwertige Mahlzeiten, die genügend Energie und viele Nährstoffe liefern.

Übrigens: Knuspermüsli gibt’s auch in der Low Carb Variante.

Sie können wie der MÜSLIBÄR in seinem prämierten Premiummüsli Bio Fred&Wilma die Getreideflocken durch Low Carb Kokosflocken ersetzen. Das ist Low Carb vom Feinsten!

Tipps für veganen Genuss

Gesunde, zuckerfreie Rezepte verlangen meist nach Honig. Für Veganerinnen und Veganer ist das jedoch keine Option und auf die Frage, Honig oder Ahornsirup, gibt’s für sie nur eine richtige Antwort.

Ist Granola selber machen vegan?

Mit unseren Tipps und Ahornsirup wird Granola vegan. Im Supermarkt finden Sie auch noch andere vegane Süßungsmittel als Ahornsirup. Agavendicksaft und Zuckerrübensirup sind ebenfalls vegane Optionen.

Einen gesundheitlichen Mehrwert bringt ein Rezept mit Banane. Bananen enthalten vergleichsweise wenig Zucker und erfüllen dennoch ihren Zweck als Granola-Kleber.

Schüssel Granola mit Banane und Himbeeren

Was bedeutet „zuckerfrei“?

Zuckerfreie Rezepte listen keinen raffinierten Zucker auf. Anstelle von weißem Kristallzucker verlangen diese Rezepte nach gesunden Alternativen.

Granola selber machen ohne Zucker ist möglich. Vergessen Sie dabei aber nicht, dass in jedem Müsli, Knuspermüsli und Granola von Haus aus Zucker enthalten ist. Was bedeutet das?

Es handelt sich dabei um den natürlichen Zuckergehalt in Lebensmitteln wie Getreideflocken, Früchten und Nüssen.

Zuckerfrei“ bezieht sich also immer auf Zuckerzusatz. Ein zuckerfreies Müsli verzichtet dementsprechend komplett auf zugesetzten Zucker.

Selbstgemachtes Granola richtig aufbewahren

Sie sollten selbstgemachtes Knuspermüsli genauso wie eine Fertigmischung aufbewahren, damit Sie so lange wie möglich etwas von Ihren gebackenen Frühstücksflocken haben.

Kühl, trocken, luftdicht verschlossen und vor Sonne geschützt halten selbstgebackene Flocken ein bis zwei Wochen. Oft sind sie sogar für einen längeren Zeitraum haltbar.

Themen wie Nachhaltigkeit werden immer wichtiger. Wenn Sie Müsli selber machen, vergeuden Sie also nichts davon: Sorgen Sie für die perfekte Lagerung und machen Sie im Zweifelsfall die Probe: Sehen! Riechen! Schmecken!

TRAGEN SIE SICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER EIN

Sie benötigen eine E Mail Adresse.
Die Abmeldung ist jederzeit möglich.

TRAGEN SIE SICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER EIN

Sie benötigen eine E Mail Adresse.
Die Abmeldung ist jederzeit möglich.

TRAGEN SIE SICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER EIN
Sie benötigen eine E Mail Adresse.
Die Abmeldung ist jederzeit möglich.