Selbstgemachte Müsliriegel ohne Zucker – perfekt für ein schnelles Frühstück

Bärenhunger, aber wenig Zeit? Dann sind gesunde Müsliriegel ohne Zucker genau der richtige Snack für dich. Denn mit gesunden Zutaten schmecken die kleinen, praktischen Knusperwunder gleich noch viel besser. Müsliriegel selber backen ist übrigens kinderleicht – unser Rezept für gesunde Müsliriegel macht's möglich! Außerdem findest du im Beitrag Tipps fürs "Low Carb" Backen.

Zuckerfrei, lecker, schnell: Müsliriegel als Snack oder zum Frühstück

Die Tochter rechtzeitig zum Fußballtraining gebracht? Den Sohn beim Schulfreund abgeliefert? Nur mehr fünf Minuten vor dem nächsten Video-Call? Oder wartet die Kundschaft bereits Schlange und der Magen knurrt so laut, dass sogar die Herren und Damen am Ende neugierig die Hälse recken?

Anders gefragt: Brauchst du ganz schnell Energie, willst aber keinesfalls auf ungesunde Muffins oder zuckerhaltige Brownies mit Konservierungsstoffen zurückgreifen?

Dann heißen deine lebensrettenden Energielieferanten „gesunde Müsliriegel ohne Zucker“.

Riegel aus Müsli – Wer hat’s erfunden?

Es ist ein geniales Rezept. Eine Masse aus Müsli wird mit flüssigen & trockenen Zutaten in den Backofen geschoben und wenige Minuten später heißt es „Riegel schneiden“. Aber von wem stammt das Rezept? Wer hat Haferflocken, Mandeln, Nüsse, Cranberries und Trockenobst mit Honig, Zucker und Eiern zum weltweit ersten Müsliriegel gebacken?

Der Erfinder der ursprünglichen Rezepte lässt sich nicht eindeutig ermitteln. Müsliriegel Fans dürfen sich aber mit ziemlicher Sicherheit bei einem US-Amerikaner für die Rezepte bedanken.

Sogenannte „Granola Bars“ kamen in den 70er Jahren des vorherigen Jahrhunderts in den USA auf den Markt. Von dort schwappte der Trend über den Atlantik zu uns nach Europa.

Heute schieben Millionen von Menschen ihrem Hunger mit den kleinen Snacks einen köstlichen Riegel vor. Obwohl Müsliriegel in jedem Supermarkt zu finden sind, backen immer mehr Menschen gesunde Müsliriegel selber. Sie verwenden ihre liebsten Zutaten und folgen ihrem ganz persönlichen Rezept.

Ist ein Müsliriegel gesund?

Zutaten und Zubereitung entscheiden über die Bekömmlichkeit von Müsliriegeln. Je besser die Zutaten und je schonender deren Verarbeitung, desto gesünder werden die quaderförmigen Produkte.

Mit gesunden Zutaten wie Haferflocken und Honig bekommt dein Körper ungesättigte Fettsäuren, lösliche Ballaststoffe, Vitamine, Zink, Eisen und Magnesium. Haferflocken haben außerdem einen hohen Eiweißanteil.

Andere Rezepte listen Nüsse, Samen und Mandeln als Zutaten auf. Mithilfe dieser Rezepte kannst du ebenfalls gesunde Snacks selber backen. Haselnüsse, Cashewkerne und Mandeln haben nämlich viele Vitamine, Mineralstoffe und gesundes Fett. 100 g Sonnenblumenkerne enthalten beispielsweise 725 mg Kalium.

Ein Rezept mit Trockenobst (Bananen, Beeren, Cranberries) ist immer eine gute Idee. Trockenobst und Früchte sind vitaminreich und schmecken süß & lecker. Gleichzeitig ist der Zucker in Cranberries & Co etwas gesünder als herkömmlicher Zucker.

Die bessere Wahl: Müsliriegel ohne Zucker

Im Sinne deiner Gesundheit solltest du unbedingt auf Müsliriegel ohne Zuckerzusatz zurückgreifen. Mit dem richtigen Rezept musst du dabei keineswegs aufs Naschen verzichten. Zuckerfrei & Genuss ist nämlich kein Widerspruch.

Denn genauso wie „Müsli ohne Zucker“ enthalten auch „zuckerfreie Riegel“ von Natur aus Zucker. Meist sogar genug, um jedes Schleckermaul damit glücklich zu machen. Das Prädikat „zuckerfrei“ betrifft also die Zugabe von Zuckerarten wie Rohrzucker oder synthetischen Süßungsmitteln.

100 g Haferflocken haben einen Zuckeranteil von rund einem Prozent. Das ist bei 100 g Haferflocken einfach von Natur aus so. Auch Trockenfrüchte wie Cranberries schmecken wegen ihres Fruchtzuckers ausreichend süß. Damit ein Müsliriegel ohne Zucker für Kinder ein Geschmackserlebnis wird, reichen übrigens ein wenig Honig oder Agavendicksaft.

Vegane Müsliriegel Rezepte empfehlen für die Masse oft Bananen. Das liegt nicht nur daran, dass Bananen lecker sind. Weiter unten erfährst du mehr über die besondere Backeigenschaft der Banane hinsichtlich der Zubereitung der kleinen Snacks.

Suchst du nach veganen & glutenfreien Müsliriegeln?

Bei Müsliriegeln hat man die Qual der Wahl. Es gibt Birkenstock-Birchermüsli-Klassiker, Crunchy-Knusperriegel, tropisch-kokosnussige Relax-Snacks und Hipster-Fairtrade-Bio-Bars. Selbstverständlich sind köstliche Müsliriegel ohne Zucker vegan & glutenfrei erhältlich.

Im Gegensatz zur herkömmlichen Variante mit Butter, Honig oder glutenhaltigem Weizen enthält die rein pflanzliche & glutenfreie Alternative mehr Haferflocken, Nüsse oder Früchte wie zum Beispiel Bananen. Weiter unten findest du außerdem die Idee zu einem Low Carb Müsliriegel Rezept mit 0 g Haferflocken.

Der MÜSLIBÄR meint dazu: „Die Rezepte sind definitiv einen Versuch wert! Warum also nicht mal einen Müsliriegel selber backen? Mit Haferflocken oder ohne Haferflocken in der Masse – je nach Belieben.“

Müsliriegel ohne Zucker kaufen oder selber machen?

Hast du keine Zeit oder Lust auf Backen? Dann gibt es tolle Produkte auf dem Markt wie zum Beispiel die veganen Bio Fruchtschnitten von ZAGLER MÜSLIBÄR.

Wenn du dich mit Kochschürze unwiderstehlich sexy findest und es Glückseligkeit für dich bedeutet, 50 g Sonnenblumenkerne zu rösten, dann kannst du ohne Weiteres deine ganz persönlichen Müsliriegel ohne Zucker backen und kreieren.

Der Zeitaufwand ist gar nicht mal so schlimm. Mit dreißig Minuten Arbeitszeit kommst du locker aus. Gleichzeitig reicht ein einziger Backvorgang für mehrere Snacks.

Einfach den Backofen mit Ober- und Unterhitze vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen, 600 g Masse darauf verteilen, ab in den Backofen, wenige Minuten backen, abkühlen lassen und Riegel schneiden.

Wenn du 60 g Stücke schneiden würdest, kannst du die 600 g Masse zu zehn köstlichen Riegeln verarbeiten.
Beim selber Backen entscheidest du über Zutaten, Herstellung, Geschmack und Bekömmlichkeit. Du bekommst genau jene Produkte, die du am liebsten isst.

Übrigens: Müsliriegel halten sich lange. Wenn sich die Kinder, das Management oder die Kundschaft endlich allein beschäftigen, kannst du deine Vorräte mit nur einem Backvorgang für mehrere Wochen zum Bersten füllen.

Da wäre jeder Bär vor dem Winterschlaf neidisch.

Backen mit Banane – So halten deine Müsliriegel zusammen

backen mit banane

In einem veganen Müsliriegel ohne Zucker ist weder tierisches Eiweiß noch tierisches Fett enthalten. Natürlich auch kein Teil Zucker. Wie halten die Riegel also zusammen? Warum fallen sie nicht auseinander?

Das Geheimnis sind die beiden B’s: Backen & Banane.

Wie bei herkömmlichen Rezepten haben auch vegane Müsliriegel eine Basis, die man mit Zutaten seiner Wahl verfeinert. Als pflanzliche Basis eignen sich zum Beispiel 250 g Haferflocken und – Trommelwirbel – zwei bis drei Bananen.

Durch den Backvorgang wird aus den gesunden Bananen ein veganer und glutenfreier Kleber. Er hält die trockenen Zutaten wie die 250 g Haferflocken zusammen. Ganz nebenbei machen die Bananen die Riegel außerdem süß und lecker.

Das I-Tüpfelchen: Nüsse, Samen & Trockenobst

Damit Power Riegel auch ohne Zucker so richtig bärig schmecken, veredelst du sie am besten mit köstlichen Zutaten. Probiere Rezepte mit Mandeln oder getrockneten Cranberries (wie die Briten die Mehrzahl von „Cranberrys“ schreiben).

Mandeln sorgen einerseits für den richtigen Biss. Andererseits beugen schon 60 g Mandeln pro Tag Diabetes und Herz-Kreislauferkrankungen vor. Das ist definitiv eine Win-Win-Situation für deinen Gaumen und deine Gesundheit.

Dasselbe gilt für Cranberries und andere Früchte wie zum Beispiel Marillen (Aprikosen). Sie verwandeln deinen Riegel nicht nur in ein wahres Geschmackserlebnis. Sondern Cranberries reduzieren das Risiko von Harnwegsinfekten und Marillen (Aprikosen) schützen dank ihres hohen Gehalts an Vitamin A vor Sehstörungen.

Auch Cashewkerne oder Nüsse sind gleichzeitig g‘sund und g’schmackig. Ebenso wie Sonnenblumenkerne, ballaststoffreiche Samen und vieles mehr. Schon wenige Stücke peppen deine Rezepte auf. Lass deiner Kreativität freien Lauf.

 

MÜSLIRIEGEL REZEPT VON DER MÜSLIBÄRIN

Du kannst schon mal das Backpapier auslegen und den Ofen auf 150 Grad vorheizen. Die MÜSLIBÄRIN alias Andrea Söllinger hat ein Rezept für dich kreiert, mit dem du köstliche und gesunde Müsliriegel ohne Zucker im Handumdrehen selber bäckst.

Die Basis für das Rezept bildet das Bio Erdmandel Honigmüsli vom MÜSLIBÄR. Es enthält keine Rosinen, keinen Weizen, keinen Rüben- und Rohzucker. Stattdessen beste Haferflocken, Blütenhonig, gemahlene Erdmandeln, Sonnenblumenkerne und Mandeln.

Alternativ kannst du für den Snack das Bio Hanf Honigmüsli verwenden, wenn du kein großer Fan von Nüssen bist.

  • Zubereitungszeit20 min
  • Koch-/Backzeit22 min
  • Zubereitungszeit5 h
  • Gesamtzeit5 h 42 min
  • Menge20 Müsliriegel
  • Portionsgröße30-50g
  • Gang/Kategorie
    • Snack
  • Zubereitung
    • Backen
  • Geeignet für Diät
    • Kalorienarm
  • Tags

ZUTATEN:

UND SO GEHT'S:

Backofen vorheizen

1

Damit deine selbstgemachten Müsliriegel perfekt werden, brauchst du von Anfang an Hitze. Einfach dein Backrohr entweder mit 150 Grad Heißluft oder mit 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Honig & Butter

2

Schmilz die Butter in einem Topf und gib den Honig hinzu. Verrühre alles mit einem Schneebesen. Nimm den Topf vom Herd und lass das Honig-Butter-Gemisch ca. zehn Minuten auskühlen. Für die weitere Verarbeitung sollte es nicht mehr heiß sein.

Teig machen

3

Gib das ZAGLER Bio Erdmandel Honigmüsli in eine große Schüssel. Leere das ausgekühlte Honig-Butter-Gemisch darüber. Vermenge den Teig anschließend mit den Händen, einem Löffel oder einer Teigspachtel, bis alle Haferflocken von dem Gemisch ummantelt sind.

Eischnee hinzufügen

4

Schlag als Nächstes das Eiweiß steif. Wenn der Eischnee weiß und fest ist, heb ihn vorsichtig unter den Teig. Nicht zu hastig, damit die Luft, die du gerade in das Eiweiß geschlagen hast, nicht wieder entfleucht und der Eischnee seine flaumige Eigenschaft verliert.

Masse auf Backblech verteilen

5

Jetzt ein Backblech mit Backpapier auslegen und die duftende Masse darauf verteilen. Die Masse sollte ca. ein bis zwei Zentimeter dick sein und gleichmäßig aufgetragen werden.

Bevor du das Backblech in den Ofen schiebst, musst du die Haferflocken Masse unbedingt festdrücken. Du kannst dazu entweder ein normales Wasserglas oder ein Nudelholz verwenden. Wichtig ist nur, dass keine Löcher oder dünne Stellen entstehen.

Backen

6

Gib das Backblech in das vorgeheizte Backrohr. Der Teig sollte 18-22 min backen, wobei die Minuten je nach Ofen und gewünschter Bräunung variieren. Achte aber unbedingt darauf, dass deine Riegel nicht zu dunkel werden.

backen muesli

Auskühlen lassen

7

Nach dem Backen musst du die Müslimasse abkühlen lassen. Am besten über Nacht. Wenn die  Versuchung zu groß ist und die Masse zu lecker, reichen auch einige Stunden. Je nach Umgebungstemperatur.

Riegel schneiden (unbedingt mit einem scharfen Messer)

8

Wenn die Müslimasse vollständig ausgekühlt ist, kannst du mit einem scharfen Messer die Riegel schneiden. Bewährt haben sich 30 bis 60 g Stücke – aber selbstverständlich entscheidest du über Größe und Form. Einfach persönliche Stücke schneiden!

Knuspern und genießen

9

Der erste Schritt nach der Zubereitung ist sicherlich der schönste: Jetzt darfst du deine selbstgemachten Müsliriegel ohne Zucker vom Backpapier lösen und vernaschen. Das ist 60g pure Freude!

mueslirigel knusprig geniesen

Die MÜSLIBÄRIN wünscht dir guten Appetit und viel Spaß mit dem Rezept!

Währenddessen tüftelt sie bereits an den nächsten köstlichen Rezepten in ihrer geheimen Probeküche. Die Adresse wird nicht veröffentlicht. Noch nicht, auf jeden Fall. 🙂

Low Carb Snacks – das beste Müsliriegel Rezept seit 600.000 Jahren

Hast du Lust, das obige Rezept abzuändern? Statt 120g Honig kannst du das Rezept mit 100g Honig probieren. Statt 150 Grad sind bei deinem Ofen vielleicht 160 Grad besser. Statt 22 min vielleicht 23 min. Auch die Basis kannst du verändern. Weniger Kalorien haben das Basis Müsli oder das Naked Müsli. Vielleicht auch mal ein bisschen Schoko? 

Oder ernährst du dich Low Carb?

Dann nimm das proteinreiche und getreidefreie FRED&WILMA Müsli. Füg statt der tierischen Produkte Bananen hinzu, verfeinere das Ganze mit Cranberries und etwas Salz – fertig ist dein ganz persönlicher Low Carb Müsliriegel. Zuckerfrei & vegan.

FAQ: Selbstgemachte Müsliriegel

Selbstverständlich können selbstgemachte Müsliriegel eingefroren werden. Dabei gehen fast keine Nährwerte verloren und pflanzliche Kleber wie Bananen behalten trotz der Kälte ihre Klebeeigenschaft. Einfach ein paar Stunden vor dem Verzehr aus dem Gefrierschrank holen und vernaschen!

Lass dir die zuckerfreien Honigmüslis vom MÜSLIBÄR bequem nach Hause liefern.

Herr und Frau MÜSLIBÄR wünschen dir jetzt schon viel Freude beim Backen!

TRAGEN SIE SICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER EIN
Sie benötigen eine E Mail Adresse.
Die Abmeldung ist jederzeit möglich.

Fragen zu Ihrer Bestellung?
Unser Team ist für Sie da:
office@mueslibaer.at

 

Versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 Euro innerhalb Österreich und Deutschland. In die Schweiz berechnen wir die Versandkosten nach Gewicht.