Die einzigartigen Vorteile von einem Low Carb Frühstück und was es dafür braucht

Heutzutage haben sich sehr viele Menschen eine Low Carb Ernährung angeeignet. Was als Trend für eine Diät begann, hat sich häufig als dauerhafte Form der Ernährung eingebürgert. Auf dem Ernährungsplan stehen bei der Ernährung nach Low Carb vor allem Lebensmittel, die viel Protein und zusätzlich gesundes Fett enthalten. Kohlenhydrate sollten dagegen in jedem Fall eher gemieden werden.

Was kann bei einem Low Carb Frühstück alles gegessen werden?

Die Idee hinter Low Carb ist es, durch die Zufuhr von Fett und die Reduktion von Kohlenhydraten die Glykogenspeicher zu leeren, wodurch der Körper vermehrt Fett zur Bereitstellung von Energie nutzt.

Zucker ist also bei Low Carb Ernährung in jedem Fall Tabu. Daher sollte bei der Low Carb Ernährung auch Obst eher in Maßen gegessen werden, weil grundsätzlich auch Fructose eine Form von Zucker ist.

Erlaubt sind dagegen Lebensmittel, die reich an Protein und Fett sind wie Fleisch, Schinken, das gute alte Ei, Käse, sowie natürlich Salat.

Das Problem mit dem Frühstück bei Low Carb

Die Low Carb Ernährung erlaubt eine Menge leckerer Lebensmittel, wie zum Beispiel ein saftiges Steak oder teilweise sogar den bei uns in Österreich sehr beliebten Schweinsbraten. Doch, obwohl diese grundsätzlich ins Low Carb Konzept passen, spenden sie als Frühstück nicht gerade viel Energie oder machen munter. Mit Schweinsbraten zum Frühstück den inneren Schweinehund bekämpfen zu wollen, wird leider nichts werden.

Ein gutes Low Carb Frühstück muss gut durchdacht sein, um auch ohne Kohlenhydrate gleich beim Frühstück Energie zu liefern. Schinken mit Ei als Rührei ist ein sehr gutes Low Carb Frühstück. Doch seien wir mal ehrlich, jeden Tag Ei als Frühstück geht einem irgendwann auch mal auf die Eier.

Was kann bei einem Low Carb Frühstück alles gegessen werden?

Das kann man so nicht sagen, da vor allem langkettige, also komplexe Kohlenhydrate in einer Mahlzeit ein sehr guter Lieferant für Energie sind. Die Idee hinter Low Carb basiert auch eher darauf, dass man auf kurzkettige Kohlenhydrate wie Zucker zu finden ist, verzichtet. Marmelade zum Frühstück ist bei Low Carb also eindeutig verboten!

Der Kohlenhydrat Typ vs. der Fett Typ

Tatsächlich wurde auch in Studien bereits bestätigt, dass es Menschen gibt, deren Körper eher durch Kohlenhydrate Fett ansetzt, während andere eher sprichwörtlich Fett durch Fett werden.

Grundsätzlich funktioniert Low Carb bzw. das Low Carb Frühstück jedoch bei beiden Typen, da der Körper in jedem Fall die Fettverbrennung ankurbelt. Allerdings wird dadurch belegt, dass Kohlenhydrate nicht per se schlecht sind und gerade langkettige Kohlenhydrate geben viel Energie und enthalten gesunde Ballaststoffe. 

Wenn schon in Carb Frühstück dann hochwertige Kohlenhydrate!

Eine sehr hochwertige Quelle für Kohlenhydrate zum Frühstück ist unser liebevoll verarbeitetes Bio-Naked-Müsli 500g. Dieses ist vollkommen vegan, frei von Zucker und unterstützt durch die enthaltenen Ballaststoffe die Darmflora, wodurch der Körper noch viel effizienter Gewicht abnehmen kann. Damit bildet es das perfekte Carb Frühstück.

Klicken Sie hier um zu sehen, weshalb unsere Kunden dieses Müsli mit den Worten “So einfach- Sooo Guut!” beschreiben.

Wo beginnt bei der Ernährung Low Carb?

Low Carb ist natürlich mehr als nur beim Frühstück die Kohlenhydrate zu meiden. Man kann Low Carb Ernährung sowohl als Diät als auch als dauerhafte Form der Ernährung umsetzen. Die große Frage ist für viele natürlich, wie viele Kohlenhydrate darf man dabei essen?

Die Zahlen schwanken sehr weit, bei der Atkins-Diät wird beispielsweise sehr viel Fett und Eiweiß gegessen, dafür allerdings unter 20 g Kohlenhydrate am Tag. Damit wird sogar das Low Carb Müsli als Frühstück schwierig. Allgemein ist es bei einer so geringen Menge Kohlenhydrate sehr schwierig, ein Frühstück zu machen, das genügend Energie für den Start in den Tag gibt.

Die Menge macht's bei Low Carb aus

Tatsächlich gibt es in Sachen Low Carb keine Einheitsformel, manche Experten bezeichnen alles unter 200 g Kohlenhydrate pro Tag als Low Carb Ernährung, für andere beginnt Low Carb erst ab 100 g Kohlenhydraten pro Tag. Wichtig ist hierbei auf den eigenen Körper zu hören und seine Signale zu beachten. So finden Sie ohne Probleme für sich heraus, was Ihnen guttut und welches Low Carb Frühstück Ihnen Energie gibt.

Wie man ein gutes Low Carb Frühstück zubereitet

Das Internet ist voll von Rezepten, Ideen und Weisheiten für die perfekte Low Carb Mahlzeit, die vielen Eindrücke gleichen einem Dschungel. Glücklicherweise findet sich der ZAGLER MÜSLIBÄR im Dschungel gleich gut zurecht wie Balu der Bär und daher haben wir für Sie Rezeptideen fürs Frühstück zusammengetragen. Und bei der Zubereitung eines nie vergessen: Probier’s mal miiiiit Gemütlichkeit!

#1 unserer Frühstücksideen Low Carb Pfannkuchen

Gefüllte Pfannkuchen

Gefüllte Pfannkuchen mit Käse

Sie denken, Pfannkuchen können ohne Joghurt, oder Mehl und Zucker gar nicht wie echte Pfannkuchen schmecken? Dann sollten Sie unbedingt unsere Variante der Low Carb Pfannkuchen probieren! Diese kommen ganz ohne Quark oder Milch aus. Dazu wird ganz einfach Frischkäse mit gemahlenen Mandeln für den Teig angerührt. Verfeinert wird das Rezept mit Bio-Fred&Wilma-Müsli 300g.

  • Gesamtzeit30 min
  • Gang/Kategorie
  • Zubereitung
    • Backen
  • Geeignet für Diät
    • Vegetarisch
    • Low Carb

Die Liste der Zutaten für dieses Rezept bestehen aus:

  • 2-3 EL Bio-Fred&Wilma-Müsli für das knackige gewisse etwas
  • 4 Eier für das Protein
  • 120 g Frischkäse
  • 100 g gemahlene Nüsse bzw. Mandeln, Walnüsse
  • 30 g Erythrit um die Pfannkuchen zu süßen
  • 2 TL Backpulver
  • ½ Vanilleschote

Und so wird das Rezept für dieses Low Carb Frühstück umgesetzt

1

Alle Zutaten für den Teig der Pfannkuchen in eine Schüssel geben

2
Mit einem Handrührgerät kräftig mischen
3
Anschließend den Teig für 10 Minuten ruhen lassen
4
Einen TL Butter pro Pfannkuchen in der Pfanne zergehen lassen
5
5 EL Pfannkuchenteig pro Portion Pfannkuchen in die Pfanne geben
6
Erst 3-4 Minuten an der einen Seite anbraten, danach wenden und nochmals 1-2 Minuten auf der anderen Seite braten
7
Das leckere und gesunde Low Carb Frühstück genießen

Achtung: Die Pfannkuchen eher bei niederer Hitze anbraten, damit sie nicht an der Unterseite vor dem Wenden anbrennen.
Vor dem Essen können Sie die Pfannkuchen auch mit Heidelbeeren veredeln. Diese haben wenig Kohlenhydrate, sind aber echte Vitaminbomben.

Das einzigartige Bio-Fred&Wilma-Müsli 300g sorgt für eine echte Abwechslung und einzigartigen Geschmack im Pfannkuchen. Durch die schonende Verarbeitung ist es sehr leicht verdaulich und fördert die Konzentration für den ganzen Tag. 

Jetzt gleich bestellen damit Ihr Paket noch heute abgeschickt wird

Low Carb Frühstück Nr. 2 – Low Carb Brötchen

Quinoa Brötchen

Sie denken, Pfannkuchen können ohne Joghurt, oder Mehl und Zucker gar nicht wie echte Pfannkuchen schmecken? Dann sollten Sie unbedingt unsere Variante der Low Carb Pfannkuchen probieren! Diese kommen ganz ohne Quark oder Milch aus. Dazu wird ganz einfach Frischkäse mit gemahlenen Mandeln für den Teig angerührt. Verfeinert wird das Rezept mit Bio-Fred&Wilma-Müsli 300g.

  • Gesamtzeit1 h 30 min
  • Gang/Kategorie
  • Zubereitung
    • Backen
  • Geeignet für Diät
    • Vegetarisch
    • Low Carb

Die Zutaten für dieses Rezept bilden:

  • 80 g Bio-Fred&Wilma-Müsli als Ersatz für Haferflocken und optimale Low Carb Basis
  • 40 g buntes Quinoa
  • 100 g Nüsse, am besten Haselnüsse mit Haut
  • 80 g Leinsamen
  • 30 g Chia Samen
  • 2 TL Flohsamenschalen
  • ½ TL Natron
  • Eine Prise Salz
  • 50 g Kokosöl für die Form
  • 1 TL Backkakao
  • 1 TL Dattelsirup

Und so wird das Low Carb Rezept umgesetzt:

1
Start mit Quinoa, dabei in einem Sieb gründlich waschen, anschließend mit ca. 80 ml Wasser bei mittlerer Hitze aufkochen, bis das Wasser ganz verschwunden ist. In der Zwischenzeit Chia Samen und Flohsamenschalen in einer Schüssel mit 350 ml Wasser für ungefähr 5 Minuten aufquellen lassen, bis die Konsistenz gelartig ist.
2

Die Nüsse grob hacken, danach mit dem Bio-Fred&Wilma-Müsli, sowie Leinsamen, Backkakao, Natron und Salz mischen. Quinoa vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

3

Das Kokosöl in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen, danach Quinoa und Dattelsirup unterrühren und die Müsli und Samenmischung dazugeben.

4

Flohsamenschalenmix mit einem Teigschaber unterheben. Am Ende nochmal alles mit den Händen gut verkneten und anschließend den Teig für ca. 1 Stunde quellen lassen.

5
Den Backofen bei 180 °C Umluft vorheizen lassen. Währenddessen eine Kastenform einfetten (ca. 10×25 cm). Brotmasse gleichmäßig in die Form geben und glatt streichen.
6
Das Low Carb Brötchen für 60-70 Minuten Backen. Anschließend das Brötchen auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen. Erst danach stürzen!

Achtung: Die Pfannkuchen eher bei niederer Hitze anbraten, damit sie nicht an der Unterseite vor dem Wenden anbrennen.
Vor dem Essen können Sie die Pfannkuchen auch mit Heidelbeeren veredeln. Diese haben wenig Kohlenhydrate, sind aber echte Vitaminbomben.

Das unter Low Carb Müslis einzigartige Bio-Fred&Wilma-Müsli 300g gibt Rezepten wie diesem das gewisse Etwas. Außerdem sorgen die enthaltenen gesunden Fettsäuren für einen Extraschub Energie am Morgen und helfen dabei den Stoffwechsel effektiv anzukurbeln, was Sie und Ihren Körper beim gesunden Abnehmen unterstützt. 

Jetzt gleich noch hier klicken und bestellen

Am Ende gibt es noch ein herzliches "Mahlzeit" vom ZAGLER MÜSLIBÄR

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Low Carb Rezeptideen schmecken und wünschen Ihnen ein leckeres Frühstück sowie einen erfolgreichen Start in den Tag. Schauen Sie gerne gleich noch in unserem Shop vorbei, in dem Sie die knackigsten und gesündesten Bio Müslis in allen möglichen Variationen und Geschmäckern finden.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Grundsätzlich enthalten Haferflocken Kohlenhydrate, wenn auch hochwertige und gesunde und sind dabei nicht ganz im Sinne der Low Carb Idee. Kleine Mengen können jedoch bei weniger strengen Low Carb Diäten verzehrt werden.
Weißbrot wie auch Vollkornbrote sind aufgrund von enthaltenen Kohlenhydraten absolut tabu. Allerdings kann man nach speziellem Rezept sehr leckere Low Carb Brötchen backen, die gesund sind, Eiweiß enthalten und beim Abnehmen helfen.
Das lässt sich pauschal nicht sagen, da auch ein Carb Frühstück sehr gesund ist, wenn es aus hochwertigen Kohlenhydraten besteht. Allerdings ermöglicht die Low Carb Ernährung meist einen sehr schnellen und dennoch gesunden Gewichtsverlust.
TRAGEN SIE SICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER EIN
UND SICHERN SIE SICH 10% RABATT
Sie benötigen eine E Mail Adresse.
Die Abmeldung ist jederzeit möglich.